DIE BEGINNER-KLASSE

In der Klasse Beginner entfällt die Leinenführigkeit, dafür wird eine Freifolge verlangt. Bei der Position aus der Bewegung kann zwischen Sitz und Platz gewählt werden. Dies ist dem Steward und Leistungsrichter vorab mitzuteilen. Die neue Übung „Um einen 10 Meter entfernten Pylon herumschicken“ wurde eingefügt. Der Pylon hat eine Höhe von 40 cm.

OBEDIENCE – Beginner    

1             Verhalten gegenüber anderen Hunden

2             Stehen und Betasten

3             2 min Liegen mit Sichtkontakt

4             Freifolge

5             Sitz oder Platz aus der Bewegung

6             Voraussenden in ein Quadrat 10 m

7             Abrufen

8             Apport auf ebener Erde

9             Distanzkontrolle ( 5 m )

10          Um einen 10 m entfernten Pylon herumschicken

11           Gesamteindruck

 

KLASSE 1

Gruppenübung: 1 Minute sitzen, Hundeführer in Sicht.

Bei der Position aus der Bewegung kann zwischen Sitz und Platz gewählt werden. Dies ist dem Steward und Leistungsrichter vorab mitzuteilen. Bei der Übung „In ein Quadrat schicken mit Platz und Abrufen“ ist dem Leistungsrichter vor dem Start mitzuteilen, ob der Hund im Quadrat steht oder sofort abliegt. Die neue Übung „Um einen 10 Meter entfernten Pylon herumschicken“ wurde eingefügt. Der Pylon hat eine Höhe von 40 cm.

OBEDIENCE – Klasse 1  

1             1 min sitzen in der Gruppe,   HF in Sicht

2             Freifolge

3             Steh aus der Bewegung

4             Heranrufen (20 m – 25 m)

5             Sitz oder Platz aus der Bewegung

6             Zurücksenden zum Quadrat (15 m)

7             Apport auf ebener Erde, Holz

8             Distanzkontrolle (5 m) 4 Wechsel

9             Abrufen über die Hürde

10           Um einen 10 m entfernten Pylon herumschicken

11           Gesamteindruck

KLASSE 2

Gruppenübung: nun 2 Minuten Liegen in einer Gruppe, Hundeführer außer Sicht.

Fußarbeit: In der Freifolge werden nun 8 bis 10 Schritte Rückwärtsgehen verlangt. Bei der Position aus der Bewegung wird zwischen Steh und/ oder Sitz und/oder Platz gewählt. Der Leistungsrichter bestimmt vor der Prüfung, welche zwei Positionen und in welcher Reihenfolge diese gezeigt werden müssen (Abb. 1 und 2). Bei der Übung „In ein Quadrat schicken mit Platz und Abrufen“ ist dem Leistungsrichter vor dem Start mitzuteilen, ob der Hund im Quadrat steht oder sofort abliegt. Statt Holzapport über die Hürde ist ab 2016 nur noch Metallapport über die Hürde statthaft.

OBEDIENCE – Klasse 2  

1            2 min Liegen in der Gruppe, HF außer Sicht

2             Freifolge (inkl. Rückwärtsgehen 2 – 5 m)

3             Steh und/oder Sitz und/oder Platz aus der Bewegung

4             Heranrufen mit Steh

5             In ein Quadrat schicken mit Platz und Abrufen

6             Richtungsapport (2 Hölzer)

7             Geruchsidentifizierung (6 Hölzer)

8             Distanzkontrolle (10 m)

9             Sprung über Hürde mit Metallapport

10           Gesamteindruck

 

KLASSE 3 (FCI)

Gruppenübung: Die Übungen 1 und 2 werden miteinander kombiniert. Teil 1: 2 Minuten Sitzen in einer Gruppe Teil 2: 1 Minute Liegen in einer Gruppe mit Abrufen Die Punkte werden für beide Übungen nach Beendigung des zweiten Teils einzeln vergeben. Die Übung beginnt, wenn alle Hundeführer einer Gruppe mit ihren Hunden in Grundstellung im Abstand von ungefähr 4 m in einer Reihe stehen und der Steward ankündigt, dass die Übung beginnt. Auf Anweisung verlassen die Hundeführer für 2 Minuten ihre Hunde und begeben sich außer Sicht. Nach Ablauf der 2 Minuten werden die Hundeführer dazu aufgefordert, sich innerhalb der Ringabgrenzung in einer Reihe mit Blickrichtung zu ihren Hunden aufzustellen. Die Hundeführer werden danach angewiesen, auf ihre Hunde zuzugehen und nicht weniger als ungefähr 10 m vor ihnen auf Anweisung stehen zu bleiben. Der erste Teil der Gruppenübung wird daraufhin vom Steward für beendet erklärt.

Einzelübungen: Die Freifolge beinhaltet auch 5 bis 10 m Rückwärtsgehen, evtl. mit einem Winkel.

OBEDIENCE – Klasse 3    

1             2 min Sitzen in der Gruppe ohne Sicht

2             1 min Liegen in der Gruppe in Sicht mit Abrufen

3             Freifolge/inkl. 10 m rückwärts

4             Steh/Sitz/Platz aus der Bewegung

5             Heranrufen mit Steh und Platz

6             Voraussenden mit Richtungsanweisung und Abrufen

7             Apportieren mit Richtungsanweisung

8             Um einen Pylon senden, Steh/Sitz oder Platz u.Holzapport mit Anweisung über einen Sprung

9             Identifizieren und Apportieren (6 – 8 Hölzer)

10           Distanzkontrolle (15m)